top of page

Pizza auf der Piazza von Pirna / 6.6.23



Heute ist der 6.6. und Beat wird 66! Und ganz untypisch für sein sonniges Gemüt, trommelt Regen auf unser Camperdach. Wir konnten gestern noch trockenen Fusses ins Restaurant auf dem wirklich schönen Natur-Campingplatz Varry gehen. Er liegt hoch über Karlsbad auf einer Ebene und praktischerweise gehört auch ein kleines Hotel mit fantastischer Rundsicht dazu. Ich dachte, das sehe recht schick aus, montierte mein Restaurant-Outfit (blaue Hose, weisses Shirt, weisse Sneekers, also nix Weltbewegendes) und legte sogar Lippenstift auf. Ist ja schon fast Geburtstag, da kann man sich ruhig ein bisschen rausputzen. Na ja, ich war dann, ehrlich gesagt etwas "overdressed"... Wandervögel, Velofahrer, Camper ... Den Lippenstift hab ich dann diskret abgekratzt. Aber der Abend war schön und das Essen gut.


Doch jetzt: Dauerregen. Wir sitzen in einem stabilen Höhentief, das sich in ganz Europa nur gerade hier stabilisiert hat. Also nichts wie weg!



Der Grund, warum wir unsere Reiseroute nach Nordosten gewählt haben ist nämlich das Elbsandsteingebirge in der sächsischen Schweiz. Wir hatten einst den ZDF-Krimi "Walpurgisnacht" gesehen, der hier spielte, und seither wollen wir ins Elbsandsteingebirge.


Es regnet noch immer leicht, als wir uns an einem neuen See installieren, doch bald klart es auf und gegen Abend machen wir uns auf zur berühmten Bastei-Brücke. Einst trieben Raubritter hier ihr Unwesen, jetzt kommen Touristen in Scharen. Die Brücke führt zur mittelalterlichen Felsenburg Neurathen auf der man prima herumklettern kann. Natürlich nur auf eingezäunten Wegen und Stegen. Dank des regnerischen Wetters und der eher späten Stunde, haben wir die Burg fast für uns allein! Ein richtig gutes Geburtstagsgeschenk!


Sogar ich trau mich über den Abgrund auf Gitterwegen (!!). Sieht doch extrem entspannt aus, oder 😂😂

Was mich allerdings ein wenig irritierte war folgendes Plakat beim Eingang zur Basteibrücke...



Ist das ein Wink mit dem Alters-Zaunpfahl???


Dann wollten wir eigentlich im Städtchen Pirna schön essen gehen, doch der Koch rief an und sagte, dass er mangels Servierkraft sein kleines Restaurant heute nicht öffnen könne. Gibts also spontan Pizza auf der Piazza von Pirna!


Immerhin heisst diese "La Dolce Vita". Und "dolce vita" haben wir trotz Regen in der Bastei grad ganz viel! Und ich bin extrem glücklich, hier mit Beat seinen 66. Geburri feiern zu können. Danke für das gute Leben mit Dir, schon seit 33 Jahren! Auch eine Schnapszahl. Na dann prost!



תגובות

דירוג של 0 מתוך 5 כוכבים
אין עדיין דירוגים

הוספת דירוג
Empfohlene Einträge
Versuche es später erneut.
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page