Google Earth findet Badesee


Jetzt gelüstet es mich aber nach südlicher Hitze und warmen Badeseen. Die Nordsee konnte nur mit 15 Grad aufwarten, was sogar für mich auf die Dauer ein bisschen kalt ist. Also fahren wir nach Luxenburg, wo wir einen Camping direkt an einem wunderschönen See ausgemacht haben. Für etwas hat sich nämlich Google Earth Satellitenversion nämlich hervorragend qualifiziert: Aus der Vogelperspektive sieht man sofort, wie gross ein Campingplatz ist und ob er wirklich am See oder doch eher 3 km dahinter liegt.

Heute also Camping au Lac du "Klackepëtz" in Weiswampach. Ja, das heisst wirklich alles so. Und fragt mich jetzt nicht, was "Klackepëtz" bedeutet! Das ist auf jeden Fall luxemburgisch, eine Mischung aus saarländisch und französisch. Die Anfahrt sieht vielversprechend aus. Inmitten grüner Hügel liegen zwei wunderschöne Seen. Doch warum ist es so ausgestorben hier? Verflixt, der Platz ist geschlossen. Alles verrammelt und ein bisschen vergammelt.

Wir finden zwar Ersatz nur 4 km entfernt, doch mit der Lage direkt am See kann dieser Platz nicht mithalten.

Camping Chalet-Stil statt Glamping au Lac

So fahren wir halt mit dem Velo zum See und beschliessen, den immer schöner und wärmer werdenden Abend hier mit einem Picknick zu verbringen. Im schönsten Supermarkt, den wir je gesehen haben - man fühlt sich wie in einer Markthalle - kaufen wir frisches Baguette, Wurst, Käse und Salat und basteln uns einen herzhaften Wu-Kä-Sa. Nach all dem Meeresgetier muss das jetzt einfach mal wieder sein. Zu unserer Überraschung sind wir auch am Abend total allein an diesem wunderbaren See. Die Sonne scheint, das Badethermometer zeigt 20 Grad - was will man mehr! Live is brutal - einmal muss das jetzt gesagt sein!

Picknick ganz alleine am Lac du "Klackepëtz

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square