Die "Kleinen Fünf" und das Meer

Wir waren ja auf unseren Pirsch-Wanderungen nach den „Grossen Fünf“ nicht besonders erfolgreich. Deshalb haben wir uns nun auf die „Kleinen Fünf“ verlegt. Und siehe da! Sehr erfolgreich!

Auf unserem neuen Campingplatz ohne Gasblase dafür mit 24-Grad warmem Badesee und Mini-Zoo, zeigen sich die "Kleinen Fünf", ohne dass wir dafür auch nur eine Zehe bewegen müssen. Rund um unseren Wohnwagen grast Tag und Nacht ein Rudel Kaninchen. Auch die Enten sind sehr zutraulich. Eine wollte unbedingt mit mir in den Wohnwagen kommen, um selber nachzuschauen, ob im Vorratsschrank nicht doch noch Brot vorhanden sei.

Nummer 5: Wallabi "Jan"

Das Bergumermeer (in Holland ist Meer ein See und das Meer die Zee) ist ein ziemlich grosser See, auf dem wir nun zum ersten mal unsere SUP-Bretter ausführen können. Für SUP-Unkundige: SUP bedeutet „Stand Up Paddling“, also aufrecht auf einem Surfbrett stehend über den See rudern. Viele Jahre lang fand ich diese Dinger und die Sportart echt bekloppt. Bis ich letztes Jahr am Bodensee jeden Morgen zwei Frauen zusah, die gemütlich über den See „suppten“ und dabei fröhlich miteinander plauderten. Es sah irgendwie sehr entspannt aus.

Inzwischen haben wir auch solche Bretter und finden es wunderschön, am frühen Morgen auf den stillen See hinauszuziehen. Man entkommt den Menschenmassen am Ufer, paddelt in eine stille Bucht zum Schwimmen oder Picknicken. Auf dem Brett kann man auch prima ausruhen, sünnele oder lesen. Armmuskeln und Gleichgewicht trainiert es zudem optimal. Allerdings reicht mein Balancegefühl noch nicht aus, um den Yoga-Baum auf dem Brett zu machen. Natürlich probierte ich es in Ufer-Nähe aus und bin dann echt blöd vom Brett gekippt. Weil der See hier nur 50 cm tief ist, habe ich mir auch noch den Fuss verknaxt und musste vor versammelter Zelt-Gemeinde zum Wohnwagen zurückhumpeln. Peinlich, peinlich…

Herabschauender Hund geht, der Baum (noch) nicht ...

Ansonsten geschieht hier nicht viel und wir geniessen einen Dolce-Far-Fast-Niente-Tag. Ein bisschen baden, ein bisschen "suppen", ein bisschen Enten füttern, ein bisschen dösen, ein bisschen … ach jetzt fällt mir nichts mehr ein. Bis morgen und geniesst die Sommerhitze!

Gehören auch zu den "Kleinen Fünf" und sind weder scheu noch selten. Saubiester, elendige!

REISE-INFOS

Route:

Ooostmahorn - Bergumermeer (beides in Holländisch Friesland)

Übernachten:

Camping Bergumermeer

Schöner Platz mit grosszügigen Stellplätzen, z.T. direkt am See. Der See ist jedoch nur über den Badestrand zugänglich, Rest ist Naturschutzgebiet.

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

CONTACT US

Im Blitzger - 8165 Schöfflisdorf

© 2023 by Anton & Lily. Proudly created with Wix.com

  • Black TripAdvisor Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon